Die schönsten Biergärten Münchens

Die bayerische Landeshauptstadt München lockt mit unzähligen Sehenswürdigkeiten, sowohl im Sommer als auch im Winter. Dazu gehören unter anderem der Olympiaturm, der traditionelle Viktualienmarkt oder auch das tolle Glockenspiel am Marienplatz. Allerdings gibt es ein ganz besonderes Highlight, das man auf der Reise ins schöne Bayern zur Sommerzeit unter keinen Umständen verpassen darf: Ein Besuch in einem Münchner Biergarten. Dort kann man unter alten Kastanienbäumen die Sonne genießen und währenddessen ein perfekt gekühltes Bier trinken oder eine leckere Brotzeit genießen. Das klingt gut, oder?

Bei den zahlreichen Münchner Biergärten ist es natürlich nicht einfach den Überblick zu behalten. Aus diesem Grund haben wir die schönsten Biergärten in einer kompakten Übersicht für Sie zusammengestellt. Untergebracht in einem unserer zentral gelegenen Hotels in München sind Sie dann auch immer schnell vor Ort, um die urige Biergarten-Atmosphäre zu genießen.

Unser erster Tipp führt Sie zum Aumeister Biergarten, welcher idyllisch im Englischen Garten liegt. In den angrenzenden Isarauen bietet Ihnen München zusätzlich ein Stück unberührte Natur, das mitten in der Stadt für Entspannung sorgt. Der Biergarten hat täglich von 10.00 – 23.00 Uhr geöffnet.

Das Mini-Hofbräuhaus findet man ebenfalls inmitten des Englischen Gartens und auch dieses hat von 10.00 – 23.00 Uhr seine Pforten für Sie geöffnet. Die große Münchner Brau- und Biertradition wird hier besonders gepflegt. Und das Beste ist – hier können Sie auch vorbeischauen, wenn Sie mit Ihrem Vierbeiner in München unterwegs sind, denn die sind hier besonders herzlich willkommen.

Wenn Sie schon in der Nähe sind, dürfen Sie als Schwabing-Liebhaber auf keinen Fall den Besuch im Seehaus verpassen! Der beliebte Biergarten-Treffpunkt liegt direkt am Kleinhesseloher See und heißt seine Gäste in schönster Seekulisse täglich von 10.00 – 1.00 Uhr nachts willkommen.

Der Hofbräukeller am Wiener Platz im Münchner Stadtteil Au-Haidhausen bietet mit den uralten Kastanien ein sehr idyllisches Bild. Zudem überzeugen die deftigen Brotzeiten und bayerischen Schmankerl täglich von 10.00 – 24.00 Uhr.

Im Michaeligarten kann man Enten, Schwäne und Gänse direkt von der Bierbank aus beim Baden beobachten. Der Biergarten im Ostpark ist darum besonders für alle Naturliebhaber geeignet, die hier täglich von 11.00 – 23.00 Uhr die Seele baumeln lassen möchten.

Der Biergarten Paulaner am Nockherberg glänzt mit einer sechsfachen Goldauszeichnung der Abendzeitung-Aktion „Mein schönster Biergarten“. Ein weiterer Vorteil sind unter anderem die zahlreichen Radlerparkplätze. Geöffnet ist der großzügige Biergarten täglich von 10.00 – 24.00 Uhr.

Gemütliches bayerisches Lebensgefühl bekommt man auch im urigen Biergarten Zum Flaucher, der in unmittelbarer Nähe zur Isar zu finden ist und auf 1.700 Plätzen täglich von 11.00 – 22.30 Uhr Vergnügen pur bietet.

Interessant ist auch der Bavariapark, denn dort werden regelmäßig Live-Musik und beliebte Grill-Abende organisiert. So wie es sich für einen klassischen Biergarten gehört, gibt es neben dem Servicebereich einen Selbstbedienungsbereich, um auch die von daheim mitgebrachte Brotzeit an lauen Sommertagen zu genießen zu können. Geöffnet ist der Bavariapark jeden Tag von 11.00 bis 24.00 Uhr.

Der Königliche Hirschgarten ist am Rande des gleichnamigen Erholungsparks im Münchner Westen zu finden und von 11.30 – 24.00 Uhr geöffnet. Auch hier wird die alte bayerische Biergartentradition aufrechterhalten, sodass die eigene Brotzeit nicht fehlen darf. Nur die Getränke werden beim Wirt gekauft. Der Königliche Hirschgarten sieht dabei vor, dass die hierfür vorgesehenen Krüge aus der Tradition heraus selbst von den Gästen gewaschen werden.

Der Taxisgarten im Münchner Stadtteil Neuhausen-Nymphenburg ist einer der Ältesten seiner Art und besteht bereits seit dem Jahr 1924. Neben bayerischen Spezialitäten wie knusprigen Hendln gibt es dort täglich von 11.00 – 23.00 Uhr auch eine Feinkosttheke mit diversen Salaten und Aufstrichen.

Die Top-Biergartentipps von den Münchner Bloggerinnen von „Das Münchner Kindl“

Bei der großen Auswahl an Biergärten ist es natürlich nicht einfach den Überblick zu behalten, gerade, wenn Sie nicht so viel Zeit in München haben. Aber auch dafür haben wir natürlich vorgesorgt und bei den Bloggerinnen des bekannten Münchner Blogs Das Münchner Kindl nachgefragt. Ihre Top-Tipps, die Sie auf jeden Fall besuchen sollten, finden Sie hier:

Der Augustiner Keller, der täglich ab 9.00 Uhr geöffnet ist, wurde von unseren drei Bloggerinnen ausgiebig gelobt: „Der Augustiner Biergarten ist eine grüne Oase mitten in der Stadt. Die super Lage an der Hackerbrücke und dass man immer einen Platz bekommt, sind top. Außerdem ist der Augustiner der einzige Biergarten, in dem das Edelstoff-Bier noch traditionell aus Holzfässern ausgeschenkt wird. Bei jedem neuen Fass ertönt die Glocke – das ist Tradition. Unser absoluter Lieblingsbiergarten!“

Und auch die großen Kastanienbäume des Biergartens am Chinesischen Turm, haben es unseren „Münchner-Kindl-Bloggerinnen“ besonders angetan, denn dieser liegt besonders schön mitten im Grünen und hat täglich von 10 bis 24 Uhr geöffnet. „Nach einer kurzen Erfrischung im Eisbach ist man dort außerdem schnell hin geradelt und kann der Blasmusik direkt vom Turm her lauschen. Nicht vergessen: Ein besonderes Highlight ist natürlich der Kocherlball an jedem dritten Sonntag im Juli.“

Ein weiteres Highlight für die Bloggerinen von „Münchner Kindl“ findet man am Viktualienmarkt: Der absolut urbane Biergarten bietet eine Riesenauswahl an Spezialitäten. Denn hier kann man täglich von 09.00 – 22.00 Uhr die Brotzeit direkt an den umliegenden Ständen kaufen und zeitgleich kleine Mitbringsel für die Freunde besorgen“.

Was ihrer Meinung nach das Besondere an den Münchner Biergärten ist, haben uns die Bloggerinnen in einem kurzen Interview verraten:

Das Münchner Kindl: „Biergärten und München gehören einfach zusammen. Wie in einem zweiten Zuhause im Sommer trifft man sich dort mit Arbeitskollegen und Freunden. Außerdem sitzen im Biergarten Jung und Alt gemütlich zusammen und bei der ein oder anderen Maß werden in entspannter Atmosphäre schon auch mal Freundschaften geschlossen.“

Was gehört für euch zu einem gemütlichen Abend in einem Münchner Biergarten?

Das Münchner Kindl: „Ganz klar – eine selbst gemachte Brotzeit, ganz traditionell mit Brezn, Obatzda und Radi (oder was man sonst gerne mag) angerichtet auf karierter Tischdecke und Brotzeitbrettl. Perfekt macht den Biergartenbesuch außerdem ein lauer Sommerabend, keine langen Schlangen an den Toiletten und eine schöne erfrischende Radlermaß.“

Wie von den Bloggerinnen erklärt – eine Reise nach München lohnt sich im Sommer immer! Starten also auch Sie in eine schöne Biergartensaison 2015 und genießen Sie das traditionelle München!

 

Impressum

Nutzungsbedingungen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien